Das Coronavirus hat natürlich Disney und Marvel ebenfalls stark betroffen. Die Serien für Disney+ wurden zum Teil auf das nächste Jahr verschoben und auch im Kino treten im Moment keine Superhelden auf. Disney hat sogar aktuell hart damit zu kämpfen, dass das VIP-Angebot für den Film „Mulan“ bei den Fans nicht gut ankommt. Dies ist natürlich völlig legitim und wir haben gerade andere Probleme und Herausforderungen zu bewältigen, doch ich will mal wieder auf die Besonderheiten des Marvel-Universums hinweisen, die unter dem Namen „Marvel Mania“ viel mehr als neue Produkteinführungen bedeuten.

Neue Produkte für Marvel-Fans auf der ganzen Welt

Im Rahmen einer globalen Kampagne werden die neuen Produkte aus dem Marvel-Universum mit dem Claim „Marvel Mania“ gefeiert, denn wir Comic-Fans sind meistens auch Sammler. Unsere Sammlungen umfassen nicht nur die Comics, sondern häufig auch Figuren, Filme und Spielzeug. Ich selbst bleibe immer bei Anzeigen oder Regalen stehen, wenn Marvel ein Teil davon ist, weil mich viele Charaktere seit der Kindheit begleiten. Ich betone immer, dass ich schon lange nicht mehr komplette Comic-Serien lese, aber bei großen Events natürlich reinschaue.

Warum kaufen wir Fanartikel?

Ich für meinen Teil kaufe mir Fanartikel von Superhelden, mit denen ich positive Erlebnisse und Eigenschaften verbinde. Die Kraft von Hulk, die Weisheiten von Vision oder die Tapferkeit von Captain America sind da nur einige Beispiele. Das Marvel-Universum funktioniert schon immer wegen der Kombination aus Charakteren und den Charakteren. Die besten Geschichten passieren aber in meinen Augen nicht auf der Leinwand oder demnächst bei Disney+, sondern eben in den Comic-Heften.

Wenn Luke Cage als „Hero of Hire“ gegen die Ungereichtigkeiten in seinem Viertel kümmern und aus Überzeugung handelt, dann finde ich die Geschichte spannender, als wenn ein Thanos aus dem Weltall die Erde zerstören möchte.

Diese Nähe zu der Wirklichkeit ist auch das Geheimnis des Erfolgs der Netflix-Marvel-Serien, die bis heute noch von vielen Fans geliebt und angesehen werden. Es treten zwar Menschen mit Superkräften auf, doch diese bekämpfen reale Probleme, wie Korruption und Unterdrückung.

Erst zu meinen Recherchen zu diesem Artikel, habe ich zum Beispiel von einem großen Ereignis im Marvel-Universum erfahren, welches sehr aktuell ist. Die Anteilnahme am viel zu frühen Tod von Black Panther-Darsteller Chadwick Boseman hat gezeigt, dass der Film viele Menschen bewegt hat. Der Schauspieler verkörperte den Charakter nicht nur auf der Leinwand, sondern stand plötzlich für diese Figur auch im wahren Leben. Diese Rolle lebte er voll und ganz aus. In den Comics kam es zu einer spektakulären Hochzeit zwischen dem Black Panther und Storm von den X-Men. Das Ereignis lässt sich wunderbar in den X-Men Sonderheften aus dem Jahr 2007 von Panini nachlesen. Ich habe das Heft nicht direkt gefunden, aber hier auf Amazon* werdet ihr nach etwas Recherche bestimmt fündig.

Der Kauf von Fanartikeln bedeutet immer, dass Comics, Serien oder Filme etwas in uns ausgelöst haben. Ich selbst kaufe mir keinen physischen Exemplare von Filmen, da wir jederzeit bei Streaming-Anbietern darauf zugreifen können, doch ich hatte eine gut befüllte Vitrine mit einigen Charakteren, die mir was bedeuten.

Brettspiele und Kartenspiele

Kartenspiele gehen immer

Marvel hat längst gezeigt, dass es alle Zielgruppen immer wieder erreichen und abholen kann. Geschlecht und Alter spielen keine große Rolle, so zeigen die neuen Veröffentlichungen von Brettspielen und Kartenspielen, dass hier wieder an alle Arten von Spielern gedacht wurde. Fans, die auf komplexe Spiele stehen, schlüpfen in „Marvel Champions | The Card Game„* in die Rolle der Superhelden. Bei Kartenspielen geht Marvel genau den richtigen Weg und unterstützt dieses Spiel mit sinnvollen Erweiterungen, um den Langzeitspaß der Spiele immer wieder herzustellen.

Ein Love Letter Game

Marvel hat auch ein eigenes „Love Letter Game“ mit dem Namen „Infinity Gauntlet: A Love Letter Game„* auf dem Markt gebracht. Hier spielt ein Spieler als Thanos gegen seine Mitspieler, die alle einen Helden verkörpern, und versucht die Infinity-Steine zu erspielen, um das Spiel für sich zu entscheiden. 

Erfolgreiche Kickstarter-Kampagne

Im Comic-Stil, aber nicht zwingend nur für Kinder, geeignet startete CMON in diesem Jahr eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, um das Spiel „Marvel United“ herstellen zu können. Jeder Superheld besitzt ein eigenes individuelles Kartendeck und zieht in die Schlacht. Für die Realisierung des Spiels sollten 150.000 $ erreicht werden, aber am Ende kamen knapp drei Millionen zusammen. Laut einem Kickstarter-Update wird die erste Phase des Versands im September 2020 geschehen und ich freue mich auf erste Rezensionen und wenn ich bei einem Händler es kaufen kann.

LEGO legt fleißig nach

Ich spiele natürlich nicht mehr klassisch mit LEGO, aber der neue Iron Man-Helm aus LEGO verknüpft den typischen Lego-Aufbau-Spaß und die Sammelleidenschaft optimal. 480 Bauteile ergeben einen schön anzusehenden Iron Man-Helm, der sich in jeder Sammlung gut macht. Bei Amazon gibt es aktuell einen tollen Preisnachlass, den ihr hier* einlösen könnt.

Neue Marvel-Figuren von Funko

Ganz wichtig ist natürlich immer das Cross-Marketing, denn aktuell überhäufen sich Lobeshymnen zum neuen Konsolen-Spiel Marvel’s Avengers*, welches für alle gängigen Konsolen und den PC gibt. Funko hat entsprechende neue Figuren veröffentlicht, die einige Funko-Sammlungen erweitern werden. Zusätzlich gibt es neue Sammelfiguren aus dem Universum der X-Men.

Haben wir einige neue Fanartikel gefunden, die eure Sammlung erweitern werden? Spielt ihr auch so gerne Kartenspiele und Brettspiele mit euren Helden und den gefährlichsten Schurken? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

*= Affiliate-Links zu Amazon | Bildrechte/Copyright liegen bei © Marvel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.