Bei der nahezu endlos erscheinenden Menge an Manga schaffen es nicht viele aus der Masse herauszustechen, dennoch gibt es in Japan etwas, das in der westlichen Welt als „ die großen 3 “ gilt. Gemeint sind damit die drei beliebtesten Shounen Manga in Europa „Bleach“, „Naruto“ und „One Piece“. Letzterer ist auch in Japan der Erfolgreichste Manga der letzten Jahre und ist mit mittlerweile über 750 Kapiteln auch der längste Manga der dreien.

Ein Zeitalter voller Action

Doch warum sind gerade diese drei Manga so dermaßen beliebt? Nun das liegt als erstes Mal an dem Genre an sich. Denn „Shounen“-Manga gelten als die beliebtesten Manga überhaupt. Übersetzt heißt Shounen „Junge“, oder auch „Jugendlicher“.  Dies bezieht sich auf die eigentliche Zielgruppe, denn diese Manga sind sehr actiongeladen und verfolgen nahezu immer das „Gut gegen Böse“- Schema mit einem oder mehreren Hauptprotagonisten, die diverse Kämpfe überstehen müssen. Das Gegenstück bilden die „Shojo“(Mädchen)-Manga, welche meist  eher Romantische Geschichten erzählen.

Da die Mehrzahl von Manga-Leser aber Jungen sind, sind die Shounen-Manga daher auch wesentlich erfolgreicher. Die meisten und vor allem die erfolgreichsten ihrer Art, zu denen die großen 3 mit gehören, werden in Japans meistverkauftem Manga Magazin „Shounen Jump“ veröffentlicht. Der wahrscheinlich bekannteste Manga dieses Genres ist wohl „Dragon Ball“ auch wenn „One Piece“ immer mehr an dessen Erfolge anschließt.

Erfolg mit Gefahr

Der größte Kritikpunkt den Shounen-Manga aber leider haben, ist das offene Ende, denn von den großen 3 ist noch keiner der Manga abgeschlossen. Den Namen „die großen 3“ haben diese drei Manga nicht nur wegen ihrer durchaus großen Beliebtheit, sondern auch wegen ihrer Größe an sich, denn alle drei laufen schon seit über 12 Jahren und haben eine dementsprechende Länge erreicht. Zwar haben die beiden Mangaka von „Naruto“ (Kichimoto) und „Bleach“ (Kubo) bereits angekündigt, dass ihre Manga sich im letzten und alles entschiedenem Arc befinden, aber wie lange diese noch gehen werden weiß niemand so wirklich abzuschätzen. Der Mangaka von „One Piece“ (Oda) verkündete neulich hingegen, dass sein Manga wohl noch gute zehn Jahre weiter laufen wird. Und genau das ist wohl das größte Problem von langläufigen Shounen Manga: Es ist wahnsinnig schwer sich in den Manga einzulesen, wenn man nicht seit Jahren die Serien verfolgt.

Die größte Sorge der Fans ist dabei meistens, dass der Manga nie beendet wird, denn dem Mangaka kann immer mal was passieren oder der Manga könnte auch wegen schwindender Verkaufszahlen eingestellt werden ohne je ein richtiges Ende gehabt zu haben. Demnach ist es gut, dass zumindest zwei der großen 3 Manga unserer Zeit in naher Zukunft beenden werden. Und soweit es „One Piece“ betrifft bleibt zu hoffen, dass Oda gesund bleibt und er es wirklich schafft die nächsten 10 Jahre seinen Manga  fortzuführen und ihm dann auch ein würdiges Ende zu verpassen!

Konkurrenz

Doch auch wenn man immer von diesen drei Manga als „die großen 3“ redet, so haben es bereits diverse andere Manga geschafft eine genauso große, wenn nicht sogar größere Fanbase zu gewinnen. Manga wie, „HunterxHunter“ oder „Fairy Tail“, sind bei vielen eher Anwärter für die Top 3, aber diese Manga haben ihren Erfolg meist erst nach ihrer Animeumsetzung bekommen und sind somit noch nicht solange bekannt wie die anderen drei, die aktuell als die großen 3 gelten. Doch sicher ist auch: Ewig werden „One Piece“, „Bleach“ und“ Naruto“ nicht an der Spitze seien können und wer weiß wer in 5 Jahren an ihrer Stelle zu den beliebtesten Manga gehören wird.

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here