Nicht erst seit Heath Ledger bin ich ein großer Fan von Batmans Gegenspieler Nummer 1. Bereits in der sehr bunten Kult-Serie aus den 1960er Jahren mit Adam West als Batman und Cesar Romero fiel der Joker besonders auf. Damals war das Comic-Universum noch viel bunter. So waren nicht nur die Protagonisten Batman und Robin sehr bunte Gestalten, sondern auch der Joker, Riddler, der Pinguin und Two Face. Die Dark Knight Trilogie brach mit der bunten Tradition und setze auf das Düstere.

Mich hat der Joker schon immer fasziniert, denn dieser verrückte Geselle aus dem DC Universum stand damals schon für ein tolles Mundwerk. Seine Sprüche waren schon immer genial, sein Auftreten von genial zu total wahnsinnig und seine Mimiken unglaublich. Jack Nicholson war als Joker in Batman aus dem Jahr 1989 brillant, doch Heath Ledger sollte dem ganzen noch die Krone aufsetzen. Auch wenn beide Rollen nur schwer vergleichbar sind.

Batman – The Dark Knight überraschte mit einer völlig neuen Gestaltung des Batman Universums. Es war düster, Batman hatte eine dunkle und bedrohende Stimme und der Joker tauschte seine Kalmotten gegen ein dunkles Lila. Es war nicht nur der „Stifte-Trick“, der den Joker so legendär machte. Es waren die vielen Sprüche, die Gespräche mit und über Batman und die große Szene, in der er einen Haufen Geld verbrannte.

Joker Sprüche aus The Dark Knight:

Wollen Sie wissen, wieso ich ein Messer benutze? Pistolen sind zu schnell. Man kann sonst die Gefühle und Regungen nicht richtig auskosten. In ihren letzten Momenten zeigen die Menschen, wer sie wirklich sind. In gewisser Weise kannte ich Ihre Freunde also besser, als Sie sie jemals kannten. Wüssten Sie gern, wer ein Feigling war?“

„Nimm einen kleinen Schuss Anarchie. Bring die althergebrachte Ordnung aus dem Gleichgewicht und was entsteht? Chaos. Ich bin das Chaos. Und weit du was Chaos eigentlich ist? Es ist fair.“

„Alles was euch interessiert ist Geld. Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Kriminellen. Und ich werde es Ihr geben. Sag deinen Männern, dass sie jetzt für mich arbeiten. Das ist meine Stadt!“

Quelle: http://www.superhelden-universum.de

In meinem Comic-Bestand befinden sich viele Comic-Bücher mit dem Joker als Gegenspieler von Batman. Ich mag die alten, aber auch die neuen Sachen mit dem Joker. Gerade in den neuen Graphic Novels erscheinen die Welten des Jokers wieder sehr beängstigend und verwirrend. Besonders die Reihe Joker´s Asylum ist ein bizarrer Einblick in die Welt des Jokers. Am besten liest man diese Comics in absoluter Stille und nur mit einem kleinen indirekten Licht, um in diese Welt abzutauchen.

Joker´s Asylum bei Amazon kaufen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here