Ich hatte in meinem Artikel über DC Black Label angekündigt, dass mich die Comics für Erwachsene begeistert haben und genau so ging es nun mit dem dritten Band von „Harleen“ und dem damit verbundenen Abschluss der Trilogie weiter. Vorab kann ich schon jetzt sagen, dass ich die Batman-Trilogie besser fand, aber auch die Harleen-Reihe hat viele große und beeindruckende Höhepunkte. Es ist der Beginn der Liebesgeschichte zwischen dem Joker und Harley Quinn, die mit richtigem Namen Dr. Harleen Quinzel heißt.

Die Story ohne Spoiler

Die Story dreht sich rund um die Behandlung des Jokers im Arkham Asylum durch Dr. Harleen Quinzel. Auf vielen Seiten in dem Comic werden die Therapiesitzungen beleuchtet und der gesamte Band wird aus der Erzählperspektive von Dr. Harleen Quinzel. In der sich unten befindenden Leseprobe ist zu sehen, dass die Kommentare der Erzählerin bereits mit dem Muster von Harley Quinn versehen worden sind. Ein kleines Detail, welches aber bei der Begleitung der Entwicklung eine gewisse Stimmung beim Leser erzeugt.

Harvey Dent wird zu Two-Face

Im Hintergrund der Geschichte spielt die Ursprungsgeschichte von Harvey Dent noch eine große Rolle. Nach seiner Verwandlung in Two-Face jagt er die Verbrecher von Gotham City nicht mehr im Rahmen der bestehenden Gesetze, sondern wird ein Freund der Selbstjustiz und findet schnell einige Gefährten. In dem Comic entwickelt er eine Schizophrenie, die dessen bösen Absichten verstärkt. Im Zusammenspiel mit der Münze trifft er so einige Entscheidungen in den Comic-Bänden.

Todesstrafe für Superschurken

Über der Inhaftierung des Jokers hängt die Diskussion in Gotham City über die Heilungschancen von Super-Schurken, die regelmäßig entlassen oder aus dem Arkham Asylum fliehen und die Stadt terrorisieren. Die Einführung der Todesstrafe wird diskutiert, um die Stadt endgültig von dem Joker, Killer Croc,  Mister Freeze und anderen Bösewichten zu befreuen.

Eine Liebesgeschichte baut sich auf

Passend zu der Anziehungskraft des Jokers auf Harley Quinn wird der Joker in dieser Geschichte wahrlich als Schönling dargestellt. Ich kenne keine Darstellung des Jokers, in der er so anziehend und attraktiv gezeichnet wird. Harley Quinzel verliebt sich in den Joker und glaubt so an dessen Heilung. In den Therapiesitzungen kommt es zu ersten Annäherungsversuchen bis zu dem Punkt, der die DC Black Label-Comics wahrlich als Comics für Erwachsene einstuft.

Kostenlose Leseprobe

Hier habe ich eine kostenlose Leseprobe auf izneo für euch. Dort könnt ihr die Reihe als E-Comic kaufen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von reader.izneo.com zu laden.

Inhalt laden

Die Zeichnungen

Die Atmosphäre zieht die Leser direkt in die Geschichte hinein. Der innere Kampf von Harley Quinzel fesselte mich sehr und ich wollte immer schreien:

„Du wirst DEN JOKER niemals heilen können!“

Ich mag diesen Stil des Zeichners und Autors Stjepan Sejic sehr, denn er ist schon sehr real. Die Mimiken der Figuren drücken deutlich alle Facetten von Gefühlen aus. Ein verliebtes Gesicht ohne typsiche Stilmittel anderer Arten von Comic-Zeichnungen passt sich natürlich der Zielgruppe dieser Comic-Bände sehr an.

Fazit: DC Black Label begeistert weiter

Es ist schade, dass durch die Freistellung diverser Verantwortlichen bei DC Black Label die Zukunft dieser Comics aktuell nicht sicher ist. DC Comics vollzog eine große und für viele überraschende Entlassungswelle und es traf einige wichtige Mitarbeiter dieses Projektes. E stellt sich dabei die Frage, ob die ältere Zielgruppe dieser Projekte ausreichend für genug Einnahmen sind. Die ersten vermuten aber, dass selbst wenn dieses Label geschlossen wird, die Art der Comics einen Platz bei DC Comics erhalten werden. Ich kann die komplette Reihe nur empfehlen oder zumindest das fulminante Finale im dritten Band.

Hier könnt ihr den Comic kaufen:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.