Cover des Comics "Outcast" von Robert Kirkman

Robert Kirkman begeisterte zuerst die Comic-Fans und dann die Serien-Fans mit „The Walking Dead“ und geht nun mit einer neuen Serie an den Start, dessen Verfilmung bereits in der Planungsphase ist. Der „CrossCult“-Verlag ist bekannt für außergewöhnliche und düstere Geschichten.

Ich hatte die Möglichkeit am Gratis Comic Tag 2015 ein Exemplar von „Outcast“ zu bekommen und dies ist meine Meinung zu dem Comic:

Die Geschichte von Outcast

Cover des Comics "Outcast" von Robert Kirkman
Cover des Comics „Outcast“ von Robert Kirkman

Die Geschichte handelt von Kyle Barnes, der mehrfach in seinem Leben von Dämonen und „Heimsuchungen aus dem Zwischenreich“ (Zitat aus dem Gratis Comic) gequält wird. Gemeinsam mit Reverend Anderson begibt er sich auf die Suche nach Antworten, um sein Leben endlich zu begreifen. In dem Gratis Comic geht es um den Exorzismus eines kleinen Jungen, der von einem Dämonen besessen ist. Der Rest der Geschichte führt den Hauptcharakter Kyle Barnes ein und Rückblicke in dessen Kindheit zeigen seine ersten Kontakte zu der Welt der Dämonen.

Atmosphäre im Comic

Robert Kirkman braucht keine Zombies, um eine düstere Atmosphäre zu schaffen, sondern bedient sich dem Feld des Exorzismus, der seit Jahrzehnten die Fans des Horror-Genres begeistert. Der Comic ist sehr dunkel und selbst Szenen bei Tageslicht sind düster gehalten und schaffen eine fesselnde Stimmung während des Lesens.

Ich persönlich fand die Geschichte ziemlich spannend, weil bestimmte Vermutungen erst sehr spät mehr oder weniger aufgelöst werden. Die Rückblendungen und „Wahnvorstellungen“ von Kyle Barnes sind wirklich fesselnd und das Spiel mit Einbildungen in Comics halte ich immer für ein schwieriges Unterfangen, weil die Stilmittel für Traumsequenzen sehr beschränkt sind. Es darf auf der einen Seite nicht zu offensichtlich sein und auf der anderen Seite darf es nicht total verschwimmen, weil sonst die Auflösung dieser Szenen nur verwirrend sind.

Mein Fazit zu Outcast:

Ich stehe auf die Atmosphäre bei „The Walking Dead“ und auch die Stimmung in „Outcast“ finde ich beeindruckend. Die Geschichte bietet viel Grusel-Potential, Überraschungsmomente und jede Menge mehr.

Wer in diese Geschichte einsteigen möchte, der sollte sich Outcast 1: Im Reich der Finsternis bei Amazon kaufen* und sich auf die Welt der Dämonen einlassen. Ich wünsche viel Spaß mit „Outcast“.

Trailer zur Serie auf der Comic-Con vorgestellt

Ein kleines Update, denn am Wochenende wurde der erste Trailer zur Serie vorgestellt, die demnächst bei FOX zu sehen sein wird.

*Affiliate-Link

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here