Marvels Midnight Suns

Nachdem erst vor kurzem mit Marvel Snap ein erstklassig Mobile Game rund um die bekannten Superhelden erschienen ist, legt der Comicgigant schon mit einem weiteren hervorragendem Videospiel nach. Diesmal für PC und Konsolen. In dem Rollenspiel „Marvel’s Midnight Suns“, dessen Kämpfe rundenbasiert über Karten ablaufen, dürft ihr euch erstmals selbst einen Marvel Charakter erstellen.

Zumindest optisch. Der Name (Hunter) sowie die Vorgeschichte sind fest vorgegeben, da das Spiel neben den taktischen Kämpfen von einer spannenden und sehr unterhaltsamen Geschichte lebt, die komplett vertont ist. Die Dialoge entfalten den Charme und Humor, den Marvel Fans bereits aus den zahlreichen Kinofilmen gewohnt sind. Es dauert daher nicht lange, ehe man sich im Spiel wohlfühlt.

Erkunden, Verbessern, Kämpfen

Jeder Tag in Marvel’s Midnight Suns besteht aus drei Phasen, in denen ihr unterschiedliche Dinge tun könnt. Abends könnt ihr die Abtei, in der die Superhelden untergebracht sind, sowie die Umgebung erkunden.

Hierbei findet ihr Kisten mit kosmetischen Verbesserungen sowie wichtige Ressourcen, die zum Herstellen von Kampfgegenständen und zur Verbesserung der Karten benötigt werden. Zusätzlich warten einige kleinere Rätsel auf dem Abteigelände auf euch, die zusätzliche Belohnungen und auch besondere Herausforderungen freischalten. Es lohnt sich also, alles ausgiebig zu erkunden, zumal ihr erst im Laufe des Spiels alle Areale freischaltet, sodass die Erkundung nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Tipps zum Erkunden:

Charlie! Nehmt möglichst immer eure treue Gefährtin, die Dämonenhündin Charlie mit. Charlie bellt, wenn sie in der Umgebung etwas sieht, womit ihr interagieren könnt. So verpasst ihr nichts. Außerdem steigt Charlie im Level auf, wenn ihr täglich mit ihr interagiert, was für einige Herausforderungen von Vorteil ist.

Arkane Truhen! Um die Truhen im Spiel „Marvel’s Midnight Suns“ zu öffnen, benötigt ihr Arkane Schlüssel. Diese sind zwar keine Mangelware, aber es lohnt sich trotzdem diese zu Beginn sparsam einzusetzen. Der Inhalt der Truhen hängt nämlich von eurem arkanen Level ab. Wir empfehlen euch daher, die Truhen erst zu öffnen, wenn ihr euren arkanen Level auf Stufe 3 erhöht habt. Da die Truhen fast nur kosmetische Verbesserungen enthalten, wird das Spiel nicht schwerer, wenn ihr die Schlüssel anfangs aufspart.

Erkundet jede Nacht! Viele Ressourcen im Spiel spawnen täglich neu. Da ihr eine Menge Ressourcen benötigt, um Kampfgegenstände herzustellen, lohnt es sich jeden Abend aufs Neue das gesamte Gebiet zu erkunden. Auch in der Bibliothek gibt es fast jeden Abend etwas Neues zu lesen – oftmals Tipps, die euch bei den Mysterien auf dem Gelände helfen.

Ein Tag in der Helden-WG!

Tagsüber könnt ihr vor euren Missionen mit anderen Superhelden interagieren, um euren Freundschaftswert zu erhöhen und weitere kleinere Belohnungen zu erhalten. Auf der Karte wird euch dabei immer angezeigt, mit wem ihr heute die Möglichkeit zu besonderen Interaktionen habt. Außerdem könnt ihr die Freundschaft durch das Sparring erhöhen oder indem ihr den anderen Helden Geschenke macht. Für jeden Marvel Charakter gibt es eine Bonusmission auf einem bestimmten Level, also solltet ihr euch diese Gelegenheiten nicht entgehen lassen.

Zudem könnt ihr tagsüber neue Karten oder Items freischalten oder Karten verbessern, die ihr bereits besitzt. Gerade zu Beginn des Spiels, ist es schwierig einzuschätzen, welche Karten ihr verbessern solltet und welche ihr für Ressourcen verwerten könnt. Daher haben wir einige Tipps, wie ihr die Decks eurer Helden optimal zusammenstellt.

Decks bauen in Marvel’s Midnight Suns

Klare Rollenverteilung! Während ihr Hunter in eine beliebige Richtung skillen könnt, sehr ihr bereits in den Charakterbeschreibungen der anderen Helden aus Marvel’s Midnight Suns, für welche Rollen sie am besten geeignet sind. Es empfiehlt sich jeden Helden in eine Richtung zu spezialisieren und nach Möglichkeit jedes Szenario mit einem Tank, Damage Dealer und Support/Heil-Charakter zu bestreiten. Zu Beginn empfehlen wir euch Blade für den Schaden, Captain Marvel als Tank und Nico als Support Charakter.

Achtet auf Heldenmut! Während manche Karten Heldenmut erzeugen, benötigen andere Karten diesen Heldenmut, um eingesetzt werden zu können. Bereits beim Deckbau solltet ihr darauf achten eine gute Balance zu finden. Als Faustregel sollten die Karten jedes Helden in Summe genauso viel Heldenmut erzeugen, wie sie benötigen um die restlichen Karten alle ausspielen zu können.

Die richtigen Kampfgegenstände! Neben euren Karten stehen euch auch Kampfgegenstände zur Verfügung. Diese eignen sich besonders gut, um Lücken zu schließen, die ihr habt. Wenn ihr wenige Heilkarten dabei habt, solltet ihr als einen Kampfgegenstand einpacken, der euch zusätzliche Heilung gewährt. Bieten eure Karten keine Möglichkeiten zum Nachziehen, solltet ihr auch hier einen entsprechenden Gegenstand einpacken.

Auf ins Getümmel!

Habt ihr alles erledigt, wählt ihr euch eine Mission aus, die ihr erledigen wollt. Nach einem kurzen Story-Einspieler, werdet ihr in den Missionen von Marvel’s Midnight Suns direkt auf ein Schlachtfeld geworfen, in dem ihr meist mehrere Gegnerwellen besiegen müsst. In den Kämpfen stehen euch verschiedene Angriffe und Fähigkeiten zur Verfügung, die über Karten aktiviert. Normale Angriffe generieren Heldenmut, den ihr dann für besonders starke Fähigkeiten ausgeben könnt.

Erfolg auf dem Schlachtfeld!

Plant jeden Zug bis zum Ende! Bevor ihr eine Karte ausspielt, solltet ihr euren Zug gründlich planen. Zieht Karten nach, ehe ihr mit dem Ausspielen beginnt, um alle Optionen zu sehen. Da es fast keine Zufallseffekte gibt, könnt ihr vor jedem Zug genau planen, wie ihr eure Aktionen und Heldenpunkte ausgeben wollt.

Umgebung nutzen

Behaltet eure Umgebung im Auge! Auf jedem Kampfareal gibt es zahlreiche Gegenstände, mit denen ihr interagieren könnt, indem ihr die Gegner mit den Gegenständen angreift oder die Gegner in Gegenstände stoßen könnt, um mehr Schaden zu verursachen oder Zusatzeffekte wie Betäubung zu erzielen. In einigen Kämpfen könnt ihr Gegner auch erledigen, indem ihr sie in einen Abgrund stoßt. Achtet hierbei jedoch darauf, dass es wahrscheinlicher ist, Gegner in einen Abgrund zu stoßen, die weniger Lebenspunkte übrig haben.

Schnelle Angriffe durchführen

Schnelle Angriffe bringen euch den Vorteil! Auch wenn die meisten Karten mit dem Stichwort Schnell nicht so stark sind, wie andere Angriffe, solltet ihr ihren Nutzen in den Kämpfen nicht unterschätzen. Pro Kampfrunde habt ihr lediglich drei Aktionen, wenn ihr einen Gegner jedoch mit einer schnellen Karte ausschaltet, erhaltet ihr die Aktion zurück. Diese Angriffe eignen sich besonders gut dazu, Schergen ohne Lebenspunkte zu beseitigen.

Optimale Positionierung

Achtet auf eure Position! Da ihr euch pro Kampfrunde nur einmal frei bewegen könnt, ist es wichtig, die Position eurer Helden auch durch eure Angriffe zu verändern. Ehe ihr eine Karte ausspielt, zeigt euch das Spiel mit einem blauen Kreis an, wo der gewählte Held nach dem Angriff steht. So könnt ihr euch aus gefährlichen Flächenangriffen herausmanövrieren, oder euch in eine günstige Postion für eure eigene Offensive bringen.

Niemals aufgeben! Auch, wenn eines eurer Teammitglieder K.O. geht, könnt ihr die Kämpfe oft noch gewinnen. Da ihr nur Karten für die Charaktere zieht, die noch im Spiel sind, habt ihr genauso viele Optionen und Möglichkeiten, wie mit einem vollen Team.

Weitere acht Tipps verraten die Entwickler auf Ihrem YouTube-Kanal in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gefällt euch Marvel’s Midnight Suns nach den ersten paar Stunden? Habt ihr weitere Tipps für uns? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar unter diesem Artikel.

Interesse geweckt?

Ihr bekommt Marvel’s Midnight Suns für alle Plattformen direkt über die offizielle Website. Fanartikel und die physischen Versionen für die Spielekonsolen gibt es hier* bei Amazon. Im kommenden Jahr wird es Marvel’s Midnight Suns auch für die Nintendo Switch geben.

*= Affiliate-Link

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.