Comic über Marilyn Monroe
Werbung | Rezensionsexemplar erhalten

Ich bin verliebt! Nicht in Marilyn Monroe, sondern in das aktuelle Angebot an Biografie-Comics. Ich habe in diesem Jahr bereits die Comic-Biografie von Charlie Chaplin hier rezensieren dürfen und auch die humoristische Biografie von König Ludwig II. hat einen schönen Ansatz in diesem Genre gefunden. Nun habe ich die Biografie von Marilyn Monroe gelesen, denn eigentlich kannte ich nur folgende Dinge über sie:

  • rätselhafter Tod
  • Mega-Star als Schauspielerin
  • Happy Birthday Mr. President
  • Hochfliegender Rock über Kanaldeckel
  • Filmtitel “Manche mögen’s heiß”
  • Marilyn Monroe ist ein Künstlername
  • Sexsymbol der 1950er Jahre
  • Playboy

Das sind meine einzigen Wissensbausteine über Marilyn Monroe gewesen, doch jetzt kenne ich ihr bewegtes, aufregendes und erfolgreiches Leben wesentlich besser. Die Comic-Biografie ist übrigens in der gleichen Reihe wie die von Charlie Chaplin erschienen und ich hoffe sehr, dass noch weitere Persönlichkeiten dazugesellen werden in den kommenden Monaten und Jahren. Diese Liebe für Details und die Leidenschaft für die Graphic Novel ist auf jeder Seite spürbar, denn wieder erzählt dieser Comic eine fesselnde Lebensgeschichte einer Person, die sich innerhalb ihres kurzen Lebens unsterblich gemacht hat.

Marilyn Monroe Biografie Comic

 

Von der Tellerwäscherin zur Millionärin

Marilyn Monroe ist die Verkörperung des klassischen amerikanischen Traums. Die Blondine, die es aus ärmlichen Verhältnissen an die Spitze von Hollywood geschafft hat, die weltweit anerkannt, bekannt und erfolgreich war. Die größten Würdigungen und ihre Positionierung in der Filmgeschichte fand leider größtenteils nach ihrem Tod statt. Genau dies war ihr Kampf zu Lebzeiten, denn sie wollte nicht das Fotomodel und Sexsymbol sein, sondern eine ernstzunehmende Schauspielerin mit einem großen Talent vor der Kamera.

Bevor sie diese Karriere machte, hatte sie wirklich kein einfaches Leben. Sie bekam einen Vormund, da psychische Krankheiten ein großes Problem in ihrer Familie waren, wurde verheiratet, hatte einige Scheidungen hinter sich und musste viele Fehlgeburten ertragen. Ein Privatleben voller Schicksalsschläge, die dennoch diese Weltkarriere nicht verhinderten.

Entdeckt wurde sie zufällig von einem Fotografen und gelang so zu den Filmstudios. Nach einigen Komparsenrollen spielte sie sich langsam in den Vordergrund und bekam eines Tages endlich die erste Hauptrolle.

Viele spannende Extras

Ich persönlich finde die Extras in der Comic-Biografie von Charlie Chaplin zwar besser gemacht, aber auch in der Comic-Biografie über Marilyn Monroe gibt es schöne Hintergrundinformationen. Nach der Geschichte ist die Trauerrede von Lee Strasberg abgedruckt, welche wirklich sehr berührend ist. Danach können wir uns alle Filmplakate mit Marilyn Monroe anschauen und auch ihre Lieder werden dort genannt.

Mich hat der Comic erstmals so richtig neugierig gemacht, so dass ich bei YouTube mir einige Videos mit ihr angesehen habe. Mit dem neuen Wissen über ihr Leben blicke ich ganz anders auf diese bezaubernde Person, die leider viel zu früh von uns gegangen ist.

Ihr könnt die einzigartige und wirklich empfehlenswerte Graphic Novel über das Leben von Marilyn Monroe hier direkt bei Panini* oder hier bei Amazon kaufen*.

Ich freue mich wirklich sehr auf weitere Comic-Biografien in diesem tollen Stil. Mal sehen wer als nächstes in dieser Reihe erscheinen wird.

Hat jemand einen Tipp oder Wunsch, welches Leben als Graphic Novel oder Comic verfilmt werden sollte?

*= Affiliate-Link

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.