Ich habe „Jessica Jones – Blind Spot im Visier“ gelesen und die Geschichte hat etwas. Die Comics mit Jessica Jones als Protagonistin sind meistens echte Kriminalfälle. Sie ist Detektivin und darum wird in ihren Abenteuern klassisch ermittelt. Es werden Beweise gesucht, Zeugen befragt und das geheimnisvolle Rätsel löst sich Stück für Stück. 

Ein wenig Handlung zum anschmecken

In diesem Band findet Jessica Jones in ihrem Büro eine Leiche, die Polizei betritt die Bühne und verhaftet Jessica Jones. Bei der Leiche handelt es sich um eine ehemalige Klientin, der sie nicht helfen konnte. Plötzlich werden weitere Frauen in Hells Kitchen attackiert und ermordet. Jessica Jones wird von Schuldgefühlen geplagt und beginnt die Ermittlung. 

Monster im Hudson River

Übrigens geht Jessica Jones ganz selbstverständlich menschenfressende Monster im Hudson River jagen. Ich denke, dass diese kleine Randnotiz für euch wichtig sein könnte. Es ist so skurril. Ich kannte Monsterjägerin Elsa Bloodstone bis zu diesem Moment nicht, aber fand es schon beeindruckend, auch wenn ich auf wahllose Monster-Erscheinungen nicht so stehe. Die Szenen erinnerten etwas an den legendären Zweikampf zwischen Legolas und Gimli. Beide „Herr der Ringe“-Gefährten töteten laut mitzählend eine große Anzahl von Orks und hatten dabei noch Zeit für gemeine Späße.

Viele Charaktere tauchen auf

Captain America, Thor, She-Hulk, Ms. Marvel und Spider-Man haben mehr oder weniger wichtige Auftritte in diesem Comic. Dies bedeutet, dass She-Hulk zu früh und Thor zu spät auf die Party kommen. Captain America bewahrt den Anstand und macht zurückhaltend Krankenhausbesuche. Bis zu diesem Band wusste ich auch nicht, dass Ms. Marvel und Jessica beste Freundinnen sind. Jessica Jones ist auch hier mit Luke Cage verheiratet und beide haben mit Danielle eine gemeinsame Tochter. 

Besuch bei Dr. Strange

Dr. Stange wird ebenfalls im Rahmen der Ermittlungen mehrfach besucht. Es ist in allen Comics ein großer Spaß, wenn ein Marvel-Charakter das Anwesen des Magiers besucht, denn immer tauchen Skurrilitäten auf. Gleichzeitig ist Dr. Strange immer für eine Überraschung, bezogen auf seine Laune und Hilfsbereitschaft, gut.

Emotionaler Moment mit Spider-Man

Ich möchte auf den Auftritt von Spider-Man hinweisen, da dieser mich emotional komplett abgeholt hat. Jessica Jones und Spider-Man habe eine lange Vergangenheit, aber um diese geht es nicht in der besagte Szene. Ich will keine Spoiler raushauen, aber wenn ihr Spider-Man im Comic seht, dann wisst ihr was ich meine. 

Zeichnungen enttäuschen mich

Ich verstehe, dass Jessica Jones eher emotionslos durch die Welt geht, doch es gibt Bilder in dem Comic, da passen Sprechblase und Mimik so gar nicht zusammen. Innerhalb des Bandes wird der Stil radikal verändert und die gezeichnete Ernsthaftigkeit wird für Comedy-Szenen völlig verändert. Das macht das ganze irgendwie unruhig und hemmt das Leseerlebnis. 

Fazit

Die Geschichte ist nicht perfekt, aber schon sehr gut gelungen. Die Dialoge sind spannend und interessant zu lesen.. So entsteht das Gefühl, dass wir einem heißen Fall auf der Spur sind, der sich schön spät erst komplett auflöst. Dieser in sich geschlossene Sammelband umfasst sechs Einzelausgaben. Das Ende der Geschichte ist wirklich empfehlenswert und ein besonderer Trick der Autoren.

Lest ihr gerne Comics, in denen ein spannender Kriminalfall im Zentrum der Geschichte steht?

*=Affiliate-Links

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.