Wer kennt nicht den kultigen Videospiel-Klassiker aus Japan? 1980 kam das Spiel auf den Markt und zählt bis heute neben Tetris wohl zu den absoluten Kultspielen. Das einfache Spielsystem als Pac-Man möglichst viele Punkte zu fressen, während man gleichzeitig Gespenstern in einem Labyrinth entkommen muss, begeistert die Massen. Mit jedem ansteigenden Level bewegen sich die Gespenster schneller und es wird zunehmend schwieriger als Pac-Man zu entkommen. Schnelligkeit und Geschick sind bei Pac-Man besonders gefragt. Zahlreiche nachfolgende Spiele basieren auf dem erfolgreichen und simplen Spielprinzip von Pac-Man.

Fressen oder gefressen werden

Der Erfolg der Videospielfigur ging über die Welt der Videospiele hinaus. Pac-Man ist Kult und wurde deshalb auch für die verschiedensten Fanartikel verwendet. Außerdem taucht die gelbe Spielfigur in Comics auf und wurde sogar in Form einer animierten Tv-Serie verarbeitet. Die Serie beschreibt die Abenteuer der Pac-Man Familie, die sich immer wieder gegen ihre Feinde, die Geister, behaupten müssen. Ein Abenteuer jagt das nächste. Außerdem gab es von der Serie besondere Weihnachts- und Halloweenspecials. Eine Neuauflage des Arcade-Klassikers gibt es außerdem in Form eines actionreichen Jump and Run Spiels. Pac-Man and the Ghostly Adventures 2 verbindet die klassischen Elemente von Pac-Man, das Fressen, mit aktuellen Elementen aus dem Bereich Jump and Run. Ein Spiel für die ganze Familie und ein Muss für alle Fans des gelben Arcade-Helden.

Arcade-Klassiker spielen

Pac-Man war damals eines der erfolgreichsten Arcade-Spiele und ist bis heute noch beliebt. Leider gibt es kaum noch die Möglichkeit, sich als Pac-Man durch die Labyrinthe zu fressen. In Velbert gibt es jedoch eine Sportsbar mit klassischen Spielgeräten. Neben Donkey Kong kann man hier auch an einem der zahlreichen Arcade-Automaten Pac-Man spielen. Eine spannende Reise in die Vergangenheit der Videospielwelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here