MARVEL Collect | Die Sammel-App von Topps®

Im Abstand von wenigen Wochen ist mir ab und an immer so langweilig, dass ich im Google Play Store nach neuen Apps suche. Dieses Mal hatte ich Bock auf eine neue App mit Superhelden, also gab ich „Marvel“ dort ein. Dann bekam ich die Marvel Collect-App angezeigt und lud mir diese herunter. Selten hatte ich auf einem so niedrigen Niveau so viel Spaß. Als Sammelkarten-Junkie habe ich jahrelang auf der Spielemesse in Essen mir ganze Kartons voller Booster-Packs von Marvel und DC Comics gekauft. Zuhause habe ich die Masse an Booster-Packs ausgepackt, die Karten sortiert, in Ordner gepackt und mich an den Motiven erfreut. Das besondere an den alten Kollektionen waren die kurzen Beschreibungstexte und die Zitate auf jeder Karte. Genau das gleiche Gefühl stellt diese App wieder her, denn mehr als Booster-Packs aufmachen und mit anderen Spielern tauschen kann die App nicht.

Das digitalisierte Sammelkarten-Vergnügen

Ich habe Trading Card Games selten gespielt, aber oft die Karten einfach nur gesammelt und getauscht. Als großer Fan von Deckaufbauspielen spiele ich diese Art von Gesellschaftsspiel bis heute, doch meist in Form von geschlossenen Spielen und ohne das vorherige Sammeln und die damit verbunden Optimierungen seiner Decks.

In dieser offiziellen Marvel-App von Topps® gibt es regelmäßig neue Seits zu den aktuellen und alten Marvel-Serien. Als Fan der klassischen Cover gibt es Serien, zu Endgame gibt es eine Serie und schon zu dem bald kommenden Film mit Spider-Man.

Viele App-Bewertungen erwähnen positiv, dass dies die moderne Art von Sammelkarten darstellt und umweltbewusst auf das viele Plastik verzichtet. Aber wer kurz zum Thema „Marvel Trading Cards“* recherchiert, der wird feststellen, dass es hier noch sehr viele klassische Sammelkarten-Spiele gibt. Jedoch halte ich die Sache mit dem Müll auch problematisch, aber die Sammelleidenschaft kennt eben keine Grenzen.

Täglicher kurzweiliger Spaß

Jeden Tag gibt es Tagesmissionen und dazu gibt es noch Wochenmissionen. An sich lassen sich die Tagesmissionen immer so lösen, dass am Ende mehr Münzen auf dem Konto sind als vorher. So lässt sich sparen, um neben den günstigen Packs auch die teuren Packs circa alle zwei Tage öffnen zu können. Die Wochenmissionen ergeben sich von ganz selbst, aber schaffen auch etwas Nervenkitzel, wie ich nun kurz erklären möchte.

Es gibt eine Serie über die Guardians of the Galaxy. Eine Wochenmission war es, dass insgesamt vier Charakter-Karten aus den Packs gezogen werden müssen. So freute ich mich beim auspacken eines jeden Packs, wenn ich einen der bekannten Charaktere zog. Dies ist das gleiche Gefühl, wie damals beim Lauf zum Kiosk und dann neue Klebebildchen für eines meiner unzähligen Sammelalben zu kaufen. Der Einsatz von Echtgeld für eine virtuelle Kartensammlung ist zwar möglich, aber erschließt sich mir nicht. Es ist die Sucht eine Sammlung zu vervollständigen und da kann ich jeden, der sich das leisten kann und will, voll und ganz verstehen.

Tausch mit anderen Spielern

Ich bin noch nicht ganz beim Tauschen und Handeln hinter das System gestiegen. Auch weiß ich nicht, warum mein Name in der App „Fussballprophet“ ist und woher er diesen Namen hat. Ich habe zwar auch einen Fußball-Blog unter www.fussballpropheten.de, aber nenne mich im Internet eigentlich schon immer „Wortmagier“. Jedoch gibt es auch kaum Einstellungen und Optionen, da es auch nicht viele Funktionen in der App gibt.

Es gibt eine Tauschliste und eine Wunschliste, aber irgendwie klappen bei mir keine Verhandlungen, obwohl ich auf der untersten Stufe der Karten-Kategorien immer neun Doppelte für eine noch nicht vorhandene Karte in meiner Sammlung anbiete. Dies natürlich ebenfalls auf der untersten Stufe. Insgesamt gibt es acht Stufen und nach sieben Tagen habe ich erst eine Karte von den seltensten. Dafür habe ich drei Karten aus der Kategorie „Uncommon“ und eine davon hat den Status „Ausverkauft“. Dies bedeutet, dass es diese Karte im Moment nicht über die Packs aus dem Shop zu kaufen gibt.

Kategorien im Marvel-Sammelkartenspiel

Hier die Kategorien in der Übersicht:

  • Rare
  • Uncommon
  • Common
  • Base Tier 5
  • Base Tier 4
  • Base Tier 3
  • Base Tier 2
  • Base Tier 1

Als sichere Methode für neue Karten kann der Modus „Verschmelzung“ genutzt werden. Aus zwei Karten aus der gleichen Stufe kann eine Karte von der nächsthöheren Stufe gewonnen werden. Wenn ihr hier viele Doppelte sammelt, dann könnt ihr jede Menge an Münzen für die Tagesmissionen sparen, weil diese täglich 25 neue Karten in eurem Deck sehen will. Diese bekommt ihr zwar mit Münzen täglich locker gekauft, aber wenn ihr die Münzen dort spart, dann könnt ihr hochwertigere Packs öffnen. Ich versuche nur die Packs mit den klassischen Motiven zu öffnen und kaufe nur die Serien, welche mich wirklich interessieren.

Der Spaß an Sammelkarten

Wenn das mit dem Handel verständlicher und flüssiger laufen würde, dann wäre dies ein großer Spaß. Ich glaube, wenn nur zwei bis drei Comic-Freunde ebenfalls diese App spielen und alle sich gegenseitig vernetzen, dann können die Serien ziemlich schnell komplettiert werden. Also wer regelmäßig und fair mit mir tauschen will, der kann sich gerne bei mir melden. Über meinen Nutzernamen müsstet ihr mich schnell finden.

Die Links für den Download findet ihr hier auf der offiziellen Seite von Topps®.

* = Affiliate-Link zu dem Partnerprogramm von Amazon

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.