Am Samstag war es wieder soweit. Der Gratis Comic Tag stand dick in meinem Kalender. Gemeinsam mit Oli und Fabian ging es zu allen drei teilnehmenden Händler in unserer schönen Stadt Essen. Die Mayersche Buchhandlung‎, das Comic Zentrum Essen und der Comic-Laden und die Galerie Mühlenhof nahmen teil.

In den nächsten Tagen werde ich gemeinsam mit Oli die Eindrücke der Leseproben niederschreiben. Dabei werden wir nicht jedem Comic einen eigenen Artikel widmen, aber für Love Addict mache ich eine Ausnahme. Die Graphic Novel des Autoren Koren Shadmi aus dem Egmont Verlag hat mich nämlich wirklich beeindruckt. Die Geschichte ist schnell erzählt, denn es geht um die Suche nach der großen Liebe über ein Dating-Portal im Internet. Ein großes aktuelles Thema, welches sich mit den kuriosen Begegnungen zweier Menschen beschäftigt, die sich nach einem Internet-Flirt in der realen Welt verabreden. Aber nun mal von Anfang an.

Die Handlung

DIe Hauptfigur K. ist seit einem Jahr Single und hatte kein einziges Date. Eines Tages überredet ihn sein Freund und Mitbewohner Brian zu einer Anmeldung in einem Dating-Portal. Damit beginnt der Stress, denn die erste Nachricht lässt lange auf sich warten. Mit den hilfreichen Tipps seines Kumpels optimiert er sein Profil und verbringt eine ganze Nacht damit, Frauen anzuschreiben. Dann endlich flattern die ersten Nachrichten rein und es kommt zu seinen ersten Blind Dates. Mit der Zeit wird K. immer sicherer und selbstbewusster, doch hinterfragt seine Handlungen, insbesondere seine One Night Stands, denn er möchte eigentlich die große Liebe finden.

Mehr darüber in diesem wirklich sehr gut gemachten Trailer zu Love Addict:

Erster Eindruck

Die Leseprobe umfasst insgesamt 50 Seiten. Das Gesamtwerk hat 224. Bereits in der Leseprobe hat K. die verrücktesten Dates. Die eine Frau hat zum Thema „Alter“ gelogen, die andere hat komplett andere Absichten als K. und wieder eine andere Frau hat auf ihrem Foto einen Großteil ihres Körpers versteckt. All diese Geschichten spielen sich in der echten Welt täglich ab. Menschen treffen sich zu Dates und erleben böse Überraschungen, aber auch schöne Momente, die für einen kurzen Moment anhalten. Die Grapic Novel ist zwar auf der einen Seite sehr unterhaltsam, weil diese Begegnungen extrem überspitzt werden, doch es wäre nicht ein Produkt aus dem Egmont Verlag, wenn die Geschichte nicht einen ernsten Hintergrund hätte. K. reflektiert sein Handeln sehr genau, er bereut und weiß irgendwann nicht mehr was er eigentlich sucht. Er verliert seinen Antrieb und die Ratschläge seines Kumpels haben nur den Zweck, dass K. endlich wieder Sex hat, jedoch ist das nicht das Ziel unserer Hauptfigur.

Der Stil war für mich auf den ersten Seiten gewöhnungsbedürftig (siehe Trailer), doch die Geschichte hat mich schnell gepackt. Es schwebten immer zwei Fragen während des Lesens über meinen Kopf:

  • Kann das nächste Date noch schlimmer werden?
  • Wann findet K. seine große Liebe?

Fazit

Ich war so tief in der Geschichte gefangen, dass ich mich bereits auf das Ende freut und vergaß, dass ich vorerst nur die Leseprobe in den Händen hielt. Diese hat zwar auch ein potentielles Ende, aber ich muss dringend wissen wie es wirklich endet. Darum ist dies der erste Kauf als Resultat auf den Gratis Comic 2016. Vielleicht kann ich auch nur mitfühlen, weil ich bereits ähnliche Geschichten erlebt und mit den gleichen Gedanken kämpfen musste. Aber vielleicht wollen wir alle den Boom dieses Online-Datings, die damit verbundenen Hoffnungen und Ängste, einfach mal verstehen.

Es ist definitiv ein gelungenes Werk und zeigt uns kompromisslos die vielen Facetten von Online-Dating. Ich habe mich auf der einen Seite gut unterhalten gefühlt, musste an meine eigene Vergangenheit denken und lernte neue Aspekte kennen. Eine echte Überraschung unter den Leseproben aus diesem Jahr.

Zu kaufen gibt es das Buch bei Amazon hier.*

*Affiliate-Link

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here